Mit Akzeptanz den Blutdruck senken?!

Mit Akzeptanz den Blutdruck senken?!

Es ist so banal, aber dann eben doch auch gar nicht: Zu akzeptieren meint, anzuerkennen, was ist. Ohne sich gegen die Realität zu wehren oder sie abzustreiten. Denn wenn wir uns gegen Fakten sträuben, geht es uns schlecht und die Realität bleibt doch, wie sie ist. Es ist viel sinnvoller, anzuerkennen, was real ist. Und seine Kraft auf das zu lenken, was wir tatsächlich in der Hand haben. 

Warum wir ticken, wie wir ticken

Claudia Frey > Psychotherapie > Kognitive VT Fettes Essen und Süßigkeiten sind schlecht für die Gesundheit und machen dick. Warum essen wir das Zeug trotzdem? Mit Optimismus und einer positiven Einstellung lebt sich’s besser. Woher kommen bloß die Zweifel und...