Das Risiko, in der Knospe zu verharren, ist schmerzlicher, als das Risiko zu blühen.

— Anais Nin

Wie und wo ich Sie (hoffentlich) unterstützen kann

Da ich über Jahre hinweg nur ungefähr 10% derjenigen Menschen, die bei mir eine Therapie beginnen wollten, einen Platz anbieten konnte, habe ich meine Praxis inzwischen um ein Team wundervoller Therapeutinnen mit verschiedenen Schwerpunkten erweitert.

Dadurch können wir nun zwischen 9:00 und 17:00, manchmal bis 18:00 Termine anbieten – und zwar

Allerdings sind wir leider (wie alle Praxen) „budgetiert“. Das heisst, wir dürfen nur eine begrenzte Anzahl an Kassenpatient*innen behandeln – dann stoßen wir an die „Leistungsobergrenze“. Darüber hinaus können wir nur Patient*innen aufnehmen, deren gesetzliche Kasse einen Selektivvertrag anbietet (einen BKKen, der AOK-Facharztvertrag). Auch privat Versicherte oder Selbstzahler*innen fallen nicht in das Budget und dürfen darüber hinaus behandelt werden.

Wenn Sie zeitlich eingeschränkt sind (z.B. nur ab 17:00 einen Termin möglich machen könnten), dann verringert das natürlich zusätzlich die Wahrscheinlichkeit, dass es klappt.

Zumal wir immer noch deutlich mehr Nachfragen bekommen, als wir annehmen können.

Um noch mehr Therapieplätze anbieten zu können, haben wir uns am Standort Mannheim entscheiden, in Zusammenarbeit mit dem IVT-Kurpfalz eine Lehrpraxis zu betreiben, In dieser Lehrpraxis arbeiten Psychotherapeut*innen, die ihre Approbation anstreben (entsprechend einer Facharzt-Weiterbildung).

Claudia Frey
Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin. Mehr ...

Sie wollen mehr lesen?

Manchmal schreibe ich in meinem Blog über psychologische Themen oder führe Interviews. Hier geht es zu meinem Blog